International Partners
hdpk - SHR Hochschule der populären Künste The Institute Fontys SonusFactory LACM Swiss Drum Academy Drumtrainer Berlin
 
 
powered by
Yamaha Sonor Meinlcymbals Markbass Apple Apple Klangfarbe Förstl KontrabassWien Roli

 

Improvisation & Rhythm Course

 

Die Kunst der Improvisation

Der so genannte IMPROVISATION & RHYTHM COURSE des VMI vermittelt detaillierte Einblicke in die Kunst der Improvisation sowie rhythmische Grundlagen und richtet sich gleichermaßen an SängerInnen und Instrumentalisten. Anhand theoretischer Grundlagen in Verbindung mit praxisnahen Übungen erhalten die TeilnehmerInnen gezielte Informationen über die Regeln der Improvisation und Rhythmik.

 

Lehrplan für Improvisation

Der theoretische Teil dieses Kurses beschäftigt sich vorrangig mit der Beziehung zwischen Harmonie (Akkorde) und Melodie (Skalen) sowie der Systematisierung und dem schnellen Erkennen von Akkordfolgen bzw. einer möglichen Auswahl des richtigen Tonmaterials. Parallel dazu erlernen die TeilnehmerInnen anhand verschiedener Übungen eine Fülle an Möglichkeiten hinsichtlich der praktischen Umsetzung des theoretisch erlernten Materials. Darüber hinaus werden in diesem Kurs verschiedene Regeln der Rhythmisierung, Phrasierung, Artikulation, Dynamik sowie Interaktion zwischen Solisten und Begleitmusikern in unterschiedlichen Stilistiken vorgestellt. Erlernt werden unter anderem die verschiedenen Modes und Anwendungsbereiche des Ionischen Systems, pentatonische Skalen, Arpeggien, Tonleiter/Akkord-Beziehungen, Melodiegestaltung, Phrasenbildung, Motivfortsetzung - aufbauend darauf die wichtigsten Modes von Melodisch und Harmonisch Moll, Sekundärdominanten, alterierte Akkorde, Substitutionsmöglichkeiten, symmetrischen Skalen, Dreiklangsüberlagerungen u.ä.m.

 

Lehrplan für Rhythmik

Das betreffende Notenmaterial wird anhand verschiedener praktischer Übungen erlernt. Aufgrund spezieller Systeme in Verbindung mit eigens entwickelten Kursunterlagen erlernen auch TeilnehmerInnen ohne besondere Vorkenntnisse innerhalb kürzester Zeit alle gängigen rhythmischen Notationsarten vom Blatt zu lesen und umzusetzen. Ergänzend dazu ist die Behandlung von verschiedenen Phrasierungsarten, Artikulationen und dynamische Abstufungen Teil dieses Kurses. Der Kurs beinhaltet die praktische Umsetzung von gängigen rhythmischen Notationen von ganzen Noten und Pausen bis hin zu Sechzehnteltriolen, Quintolen, Septolen, rhythmischen Überlagerungen, Motivfortscheitungen, Phrasierungs- und Artikulationsmöglichkeiten, ungeraden Taktarten, dynamischen Abstufungen und Ähnliches mehr.

 

Details

Kursbeginn: März und Oktober

Kursdauer: 1 Semester

Kursfortsetzung: Mit jedem weiteren Semester möglich (aufbauend auf dem jeweils vorangegangenen Kurs)

Unterrichtszeiten: Montag 18:30-20:00 Uhr

Unterrichtseinheiten: 90 Minuten pro Woche

Unterrichtsform: Gruppenunterricht mit 5-10 Personen

Voraussetzungen: Grundkenntnisse über Akkorde, Skalen und Rhythmik

Prüfungen: keine

Anmeldungen: Eine Online-Anmeldung ist jederzeit möglich. Nach Eingang der Online-Anmeldung erhalten Sie innerhalb von 48 Stunden (ausg. Ferien und schulfreie Tage) per E-Mail Ihre Kursbestätigung sowie nähere Informationen zum Kursbeginn zugesandt. Alle Anmeldungen werden chronologisch gereiht. Zur Online-Anmeldung

Kursgebühren:   € 220,00 (für den gesamten Kurs)

Kombi-Kurse:     € 399,00 (bei Kombination mit einem Theorie- und Gehörbildungskurs)

Einschreibegebühr: keine