International Partners
hdpk - SHR Hochschule der populären Künste The Institute Fontys SonusFactory LACM Swiss Drum Academy Drumtrainer Berlin
 
 
powered by
Yamaha Sonor Meinlcymbals Markbass Apple Apple Klangfarbe Förstl KontrabassWien Roli

 

Diplomstudium

 

Staatlich anerkannte Musikausbildung

Das VMI ist seit 1999 auf die professionelle Ausbildung von MusikerInnen spezialisiert und bietet hierzu staatlich anerkannte Diplomstudien im Bereich der Jazz- und Popularmusik an. Die vierjährige Ausbildungszeit ist darauf ausgerichtet, Studierenden mittels speziell entwickelter Lehrpläne und Unterrichtssysteme eine ebenso umfassende wie professionelle Ausbildung zu ermöglichen. Die zur Absolvierung dieses Studiengangs erforderlichen Unterlagen und Skripten umfassen, je nach Fachrichtung, bis zu 1000 Seiten.

 

Praxisnahe Lehrpläne

Das erste Studienjahr bietet einen praxisnahen Einstieg in die musikalische Ausbildung. Zielsetzung ist es, innerhalb kürzester Zeit eine möglichst umfassende Basis zu schaffen, die für die darauffolgenden Studienjahre sowie die weitere musikalische Entwicklung der angehenden MusikerInnen von wesentlicher Bedeutung ist. Garantiert wird dies durch einen aufbauenden, zeitgemäßen und praxisnahen Lehrplan, der sich auf das Wesentliche konzentriert.

 

Effiziente Unterrichtsgestaltung

Um einen möglichst effizienten Unterricht zu gewährleisten sowie eine breitgefächerte Basis zur musikalischen Entfaltung der Studierenden zu schaffen, werden SängerInnen und InstrumentalistInnen in verschiedenen Ergänzungsfächern (z.B. Sightreading, Improvisation etc.) getrennt voneinander unterrichtet. Bei Unterrichtsfächern wie z.B. Rhythmusschulung oder Ensemble/Live Performance profitieren die Studierenden wiederum von der Gruppendynamik, die sich durch das Zusammenspiel der verschiedenen Fachgruppen (z.B. Gesang, Gitarre, Bass, Schlagzeug etc.) ergibt.

Ab dem 2. Studienjahr wird die Ausbildung zunehmend individueller und mit besonderer Ausrichtung auf die jeweiligen StudentInnen gestaltet. Dies spiegelt sich vor allem innerhalb des individuellen Einzelunterrichtes im Zentralen künstlerischen Hauptfach, beim Unterricht für das Zweitinstrument sowie dem Ergänzungsfach Ensemble/Live Performance wider. Zudem haben die Studierenden bei diesen Unterrichtsfächern die Möglichkeit, ihre bevorzugten Dozenten aus einem großen Pool an international tätigen MusikerInnen selbst zu wählen.

 

Optimale Zeitnutzung

Eine weitere Besonderheit besteht darin, dass Lehrveranstaltungen und Unterrichtszeiten prinzipiell so gewählt werden, dass unnötige Wegzeiten weitestgehend vermieden werden. Dadurch wird ein Musikstudium am VMI auch für all jene möglich, die nicht in Wien oder der näheren Umgebung leben, einer regelmäßigen Arbeit nachgehen oder bereits als aktive Musiker tätig sind. Alle Studienlehrgänge können grundsätzlich berufsbegleitend absolviert werden.

 

Freier Zugang

Studierende, die ein Diplomstudium am VMI belegen, haben darüber hinaus die Möglichkeit, ohne weitere Aufnahmebedingungen, parallel zum Diplomstudium ein IGP-Studium (Instrumental- und Gesangspädagogik) zu absolvieren. Die in besonderer Weise aufeinander abgestimmten Lehrpläne des VMI ermöglichen es, dass eine ganze Reihe von Ergänzungsfächern des Diplomstudiums zur Absolvierung des IGP-Studiums angerechnet werden können, sodass die Zusatzqualifikation des IGP-Studium (Abschluss: staatlich anerkannte Lehrbefähigung) mit einem relativ geringen Mehraufwand erworben werden kann.

 

Details zum Diplomstudium

Studienbeginn: Februar und September.

Studiendauer: 8 Semester.

Bereits zuvor an anderen Bildungseinrichtungen mit Öffentlichkeitsrecht absolvierte Lehrveranstaltungen oder Jahrgänge können für das Studium am VMI grundsätzlich angerechnet werden, wodurch sich die vorgesehene Mindeststudiendauer entsprechend verringern kann.

Voraussetzungen: Mehrjährige Spielpraxis und musiktheoretische Vorkenntnisse sowie das Bestehen der Aufnahmeprüfung. Personen aus Nicht-EU-Ländern haben bei Studienbeginn eine gültige Aufenthaltsgenehmigung vorzuweisen. Diese kann nach positiver Absolvierung der Aufnahmeprüfung am jeweiligen Konsulat beantragt werden.

Aufnahmeprüfung: Die Aufnahmeprüfungen für das Sommersemester (Studienbeginn: Februar) finden jeweils im November und Dezember, jene für das Wintersemester (Studienbeginn: September) jeweils im Mai und Juni statt. Davon abweichende Termine können auf Anfrage vereinbart werden. Details zur Aufnahmeprüfung

Inskription: Nach bestandener Aufnahmeprüfung erfolgt die Inskription (Einschreibung), bei der neu aufgenommene StudentInnen eine für die gesamte Studiendauer gleichbleibende Studenten- und Matrikelnummer erhalten. Für den weiteren Verbleib an der Schule ist mit jedem neuen Schuljahr eine erneute Inskription innerhalb der hierfür vorgesehenen Inskriptionsfristen vorzunehmen.

Studienprüfungen: Während des gesamten Studiums finden in regelmäßigen Abständen verschiedene theoretische und praktische Prüfungen statt, die gewährleisten sollen, dass Studierende die erlernten Techniken zum jeweiligen Zeitpunkt in ausreichendem Maße beherrschen. Abgeschlossen wird das Studium mit einer kommissionellen Prüfung.

Förderungen und Stipendien: Studierende des VMI haben gemäß den gesetzlichen Bestimmungen grundsätzlich Anspruch auf Familienbeihilfen, Studienförderungen und Stipendien. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie in unserem Sekretariat, bei der ÖH, dem zuständigen Finanzamt oder der betreffenden Studienbeihilfebehörde. Inskriptions- und Studienerfolgsbestätigungen zur Vorlage bei den o. g. Behörden können während der gesamten Studiendauer jederzeit im Sekretariat des VMI beantragt werden.

Studienabschluss: Abgeschlossen wird das Studium mit einer kommissionellen Abschlussprüfung, für die u. a. ein individuelles Konzertprogramm vorbereitet wird, welches im Rahmen eines öffentlichen Konzertes zu präsentieren ist. Nach positiver Absolvierung dieser Prüfung erhalten die AbsolventInnen die betreffenden staatlich anerkannten Abschlusszeugnisse und Diplome.

Zusatzstudium: Studierende, die ein Diplomstudium am VMI belegen, haben die Möglichkeit, ohne weitere Aufnahmekriterien, parallel zum Diplomstudium ein IGP-Studium zu absolvieren. Erforderlich hierfür ist eine Inskription zum kombinierten Diplom- und IGP-Studium.

Anmeldung: Eine Online-Anmeldung zur Aufnahmeprüfung ist jederzeit möglich. Um auch tatsächlich einen Studienplatz für den gewünschten Studienbeginn zu erhalten, wird eine möglichst frühzeitige Anmeldung zur Aufnahmeprüfung empfohlen. Als Anhaltspunkt kann dafür jeweils der vorangegangene Studienbeginn genannt werden (z.B. Online-Anmeldung ab Februar bei beabsichtigtem Studienbeginn im darauffolgenden September). Zur Online-Anmeldung

Studiengebühren: Alle Studiengebühren im Überblick