Electronische musik & sound design

ELEKTRONISCHE MUSIK & SOUND DESIGN

Studienbeschreibung

Elektronische Musik & Sound Design zählt zu den neuen und zukunftsträchtigen Betätigungsfeldern im modernen Musikbetrieb. Im Verlauf dieses Studienganges erlernen die Studierenden die kreativen Techniken für die eigenständige Produktion elektronischer Musik. Dabei werden sämtliche Schritte von der einfachen Komposition bis zur tatsächlichen Veröffentlichung eigener Werke demonstriert, bereut und diskutiert. Ein spezieller Fokus wird auf die individuelle Entwicklung einer künstlerischen Persönlichkeit gelegt und findet in der modularen Gestaltbarkeit der Ausbildung ihren Ausdruck. Der Laptop ist das zentrale Instrument der Studierenden dieses Studiengangs, denen die Software "Ableton Live Suite" als Werkzeug dient. In spezialisierten Lehrveranstaltungen werden sämtliche Schritte interaktiv und partizipativ vorgezeigt und umgesetzt. Die Fortsetzung und Ausarbeitung der vorgegebenen Aufgaben außerhalb des Unterrichts am Institut wird als Ergebnis fortlaufend präsentiert und mit den Lehrenden und Studierenden diskutiert. Abgeschlossen wird das Studium mit einem staatlich und international anerkannten Studienabschluss, der zu weiterführenden Masterstudien berechtigt.

Studienprofil

Eine der zentralen Aufgabe dieses Studienganges besteht darin, Optionen für den späteren beruflichen Einstieg aufzuzeigen und nach Möglichkeit durch die Vernetzung mit anderen Musikschaffenden zu erleichtern. Um dies zu gewährleisten wird eine zusätzliche Spezialisierung in wählbaren Bereichen - wie z.B. Music Business/Management/Booking, Instrumental- oder Gesangsunterricht, Medien-/TV-Produktion oder Bühne/Ensemble/Performance - angeboten. Das praktische Arbeiten steht im Vordergrund dieses Studiengangs, in dem theoretisches Wissen dort vermittelt wird, wo es zur Anwendung gelangt. Der Studiengang kann als progressives Modell einer modernen und sich ständig wandelnden Kunstform angesehen werden, bei dem der künstlerische Austausch zwischen Lehrenden und Studierenden zur Voraussetzung für ein modernes und erfolgreiches Musikschaffen mit nachhaltiger Inspiration führt.

Studienschwerpunkte

  •  Erlernen der grundlegenden Bedienung von Ableton Live;

  •  Optimierung des eigenen Laptops und allfälliger Hardware für professionelles Arbeiten;

  •  Arbeiten in der Session view und Arrangement view;

  •  Arbeiten mit Audio-Spuren: Recording, Editing, Warp Modes;

  •  Arbeiten mit MIDI-Spuren: MIDI Clips, Notation, Instrumente;

  •  Sampling: Kreativer Umgang mit Audio-Material jeglicher Herkunft;

  •  Drum-Programming: Erstellen eigener Drum-Kits, Programmieren eigener Grooves, Swing, Velocity;

  •  Synthesizer: Programmieren und Verstehen eigener Sounds und Patches von subtraktiver bis granularer Synthese;

  •  Grundlegende Rhythmusschulung, Gehörbildung und Harmonielehre;

  •  Überblick über die Musikgeschichte mit spezialisierten Vorlesungen zur Stilkunde der elektronischen Musik;

  •  Mixing und Mastering: Einsatz von EQ, M/S-Codierung, Kompressor, Limiter und Co für die Klanggestaltung eigener Musik;

  •  Grundlagen der Tontechnik, Mikrofonierung und Aufnahmetechnik;

  •  Aufbereitung von Aufnahmen, Jingles und Musik für den Einsatz in Film, TV und anderen Medien;

  •  Erarbeiten eines eigenen künstlerischen Projekte samt Veröffentlichung im letzten Studienjahr;

Elektronische Musik & Sound Design

Studiendetails

Studienbeginn: Februar und September

Studiendauer: 6 Semester

Credits: 240 ECTS

Voraussetzungen: Praktische und theoretische Vorkenntnisse sowie eine Online-Anmeldung zur Aufnahmeprüfung (Audition). Personen aus Nicht-EU-Ländern benötigen bei Studienbeginn eine gültige Aufenthaltsgenehmigung (Studenten-Visa), welche nach erfolgreicher Absolvierung der Aufnahmeprüfung beantragt werden kann.

Vorstudien: Bereits zuvor an anderen Bildungseinrichtungen absolvierte Lehrveranstaltungen oder Studienjahre können für das Studium angerechnet werden und die Studiendauer entsprechend verkürzen.

Lehrende: Die Ausbildung erfolgt durch ein professionelles Team von international tätigen Musiker*innen, Komponist*innen, und Musikpädagog*innen sowie Fachpersonen aus der Musikindustrie, Kreativwirtschaft, Studiotechnik und Musikwissenschaft.

Curriculum: Studienplan / Studienverlaufsplan

Studienförderungen und Stipendien: Studierende haben gemäß den gesetzlichen Bestimmungen grundsätzlich Anspruch auf staatliche Studienförderung und Stipendien. Nähere Informationen dazu erhalten Sie in unserem Studienbüro und den betreffenden Behörden (z.B. österr. Studienbeihilfebehörde, dt. BAföG usw.).
Das BMBWF unterstützt ukrainische Studierende mit einem eigenen Sonderstipendium:
Ernst Mach-Stipendium UKRAINE

Auslandssemester: Die Verleihung der Erasmus Charter for Higher Education (ECHE) durch die Europäische Union ermöglicht Studierenden des VMI innerhalb ihrer Ausbildung mit finanzieller Unterstützung für die Dauer von 3-12 Monaten an einer Partneruniversität des VMI zu studieren. Zudem können geförderte Auslandspraktika bei verschiedenen europäischen Institutionen und Firmen der internationalen Musikwirtschaft absolviert werden.

Studienabschluss: Abgeschlossen wird das Studium mit einem staatlich und international anerkannten Studienabschluss. Die vom VMI ausgestellten Zeugnisse und Diplome sind lt. Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung jenen von staatlichen Universitäten und Hochschulen gleichgestellt, mit einem Bachelorstudium vergleichbar und berechtigen daher zu weiterführenden Masterstudien*.

Anschlussstudium: Im Rahmen eines Kooperationsabkommens mit dem ICMP-Institute of Contemporary Music Performance, einer in London ansässigen Partnerhochschule des VMI, besteht die Möglichkeit, die akademischen Grade Bachelor oder Master durch eine zwei Semester dauernde Studienzeit am ICMP zu erlangen und gleichzeitig wertvolle Erfahrungen in der Musikmetropole London zu sammeln.

Studiengebühren:

€ 120 einmalige Einschreibegebühr

€ 450 monatliche Studiengebühren

Details zu Studiengebühren und Stipendien

*Weiterführende Studien an anderen Bildungseinrichtungen richten sich nach der Verfügbarkeit freier Studienplätze sowie den Aufnahmebedingungen der jeweiligen Universität oder Hochschule, auf die das VMI naturgemäß keinen Einfluss hat, aber Unterstützung bei der Bewerbung, insbesondere an Partneruniversitäten und Partnerhochschulen, leisten kann.

Online-Anmeldung

Online-Anmeldungen zur Aufnahmeprüfung sind grundsätzlich jederzeit möglich, kostenlos und unverbindlich. Sie dienen zur Feststellung von praktisch-theoretischen Vorkenntnisse und ob diese ausreichend sind, um in den gewünschten Studiengang aufgenommen zu werden (anderenfalls können auch alternative Ausbildungsmöglichkeiten vorgeschlagen werden). Die Aufnahmeprüfungen finden in der Regel zu folgenden Terminen statt:

 

Für das Wintersemester (Studienbeginn September): Mai/Juni*

Für das Sommersemester (Studienbeginn Februar): November/Dezember*

Details zur Aufnahmeprüfung

*Alternativ dazu können auch davon abweichende Termine vergeben werden.